Treppe schleifen - vorher
Treppe schleifen - nachher
Treppenhaus schleifen - vorher
Treppenhaus schleifen - während
Treppenhaus schleifen - nachher

Treppenpodeste bauen

In bayrischen Häusern, die zur Jugendstil oder Gründerzeit entstanden sind, wurden die Podeste meist mit Fischgrätparkett in Eiche mit umlaufenden Friesen belegt.

Bild von Fischgrätparkett mit Randfries

          Obwohl diese Verlegeart sehr aufwändig ist, wurde sie bis heute beibehalten und erfreut sich größter Beliebtheit. 

Verwendung findet sich heutzutage vor allem in exklusiven Wohnungen und Gebäuden.

Im Zuge einer Treppenrenovierung werden in der Regel auch die Podeste wieder auf Vordermann gebracht. Je nach Bedarf gibt es hierzu viele Möglichkeiten: 

Angefangen bei einfachen Schleif- und Lackierarbeiten bis hin zum Austausch eines gesamten Podestes. Dies ist dann der Fall, wenn die Podeste so ausgetreten sind, dass eine Renovierung nicht mehr möglich ist. Dabei wird das alte Parkett ausgebaut und fachgerecht entsorgt. Je nach Aufbau und Zustand des Unterbaus werden heute moderne Dämmstoffe eingebracht und die Balken mit neuen Lagern versehen. Mit hochwertigen OSB-Platten werden die Unterböden neu aufgebaut. 

Um die Originaloptik wieder herzustellen, wird neues Eiche-Stabparkett in Fischgrät verlegt. Die umlaufenden Friese werden vollflächig verklebt und oberflächenbehandelt.

treppenpodest renovieren vorher
treppenpodest renovieren vorher
podeste renovieren treppenhaus
podeste renovieren treppenhaus
treppenhaus renovieren podeste
treppenhaus renovieren podeste
Previous Next Play Pause
1 2 3